Nach mehreren Jahrzehnten an der Börse bin ich überzeugt: Mit ein bisschen Verstand und der richtigen Strategie kann jeder sein Geld mit dem Handel von Aktien langfristig vermehren. Auch ich habe klein angefangen und konnte mir über die Jahre ein solides und stark wachsendes Depot aufbauen. Mein Weg zum finanziellen Erfolg war aber nicht immer leicht. Ich habe viele Fehler gemacht und musste nach anfänglichem Erfolg auch schwere Verluste verkraften. Die gute Nachricht: Diese Fehler kannst Du leicht vermeiden, wenn du drei Dinge beachtest.

  1. Für finanziellen Erfolg brauchst du das passende Mindset!
  2. Finde eine geeignete Plattform und lege ein Investitionsvolumen fest!
  3. Handle nach den Empfehlungen erfolgreicher Trader!

Meine Zeit an der Börse hat mir einiges gelehrt. Meine bewegte Geschichte möchte ich Dir auch unbedingt in meinem Video mitteilen, damit Du nicht meine unnötigen Fehler wiederholst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus Fehlern gelernt – Mein Weg zum Erfolg an der Börse

Tipp 1: Starte mit dem richtigen Mindset!

Wir alle kennen die Geschichten von Investoren, die durch ein glückliches Händchen über Nacht reich wurden. Wenn das dein Ziel ist, solltest du lieber Lotto spielen, denn Erfolg wird auch an der Börse nicht über Nacht gemacht. Um langfristig Erfolge zu erzielen, brauchst du ein finanzielles Mindset. Mache Dir bewusst, dass emotionale Entscheidungen beim Investieren deines wertvollen Geldes immer zu Fehlentscheidungen führen. Auch ich ließ mich lange von Gier und Angst treiben. Die Folge: Viele schnelle Gewinne, aber ebenso hohe Verluste. Bevor du investierst, brauchst Du also eine klare Strategie, die du wirklich verstehst.

Mein erster Tipp für Dich: Bewahre einen kühlen Kopf, lass dich von Kursschwankungen nicht irritieren und denke stets strategisch und langfristig!

Andreas Seidler

Tipp 2: Entscheide Dich: Wo willst du handeln? Wieviel willst du investieren?

Wenn Du mit Aktien handeln willst, musst Du nicht unbedingt zu deiner Filialbank. Besser ist es, ein kostenloses Online-Depot bei einer Direktbank oder einem Online-Broker zu eröffnen. Vielleicht bietet deine Online-Direktbank ja bereits die Möglichkeit an, ein Depot zu eröffnen? In diesem Fall kann es ein Vorteil sein, alle Bankgeschäfte unter einem Dach abwickeln zu können.

Ganz wichtig ist es, die Kosten für Trades zu prüfen und zu vergleichen. Bei Aktien fallen bei Käufen und Verkäufen Gebühren an. Diese sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, was du entsprechend berücksichtigen solltest. Nimm Dir also viel Zeit für die Entscheidung, wo du dein Depot eröffnen willst. Ich empfehle Dir für den Anfang, dafür ein Vergleichsportal zu nutzen.

Du hast die Anbieter sorgfältig verglichen? Dann steht eine große Entscheidung an: Wieviel Geld möchtest Du investieren? Natürlich ist es sinnlos, Dein ganzes Konto abzuräumen und alles in dein Aktiendepot zu stecken. Es ist an der Zeit, Dir einen Plan zu machen. Hast du viel Geld auf dem Konto und möchtest einen Teil davon in Wertpapiere investieren, weil du auf dem Konto ohnehin keine Zinsen bekommst? Oder sind deine Ersparnisse eher gering, und du möchtest durch Aktien-Sparen monatlich einen Teil deines Einkommens in dein Wertpapier-Depot übertragen? Wer beim Planen bereits scheitert, der plant zu scheitern!

Mein zweiter Tipp für Dich: Wähle sorgfältig aus, wo du dein Depot eröffnest und wie bzw. wieviel du investieren möchtest!

Andreas Seidler

Tipp 3: Handle mit Aktien wie erfolgreiche Trader

Dein Depot ist eröffnet und du stehst vor der unendlich großen Auswahl an Aktien, die du kaufen kannst. Wie behältst Du hier den Durchblick? Ganz klar rate ich Dir davon ab, dich von der Flut an Nachrichten über Börsendaten treiben zu lassen, die uns auf allen Kanälen verfolgen. Auch hier gilt es, mit einem strategischen finanziellen Mindest vorzugehen. Aber woher bekommst Du als Börsenneuling verlässliche, klar strukturierte und regelmäßige Investment-Tipps? Am besten aus einem Börsenbrief, also aus regelmäßigen Finanzanalysen mit klaren Kaufs- und Verkaufstipps. Als ich anfing an der Börse zu investieren, erzielte ich meine ersten großen Gewinne, indem ich einfach die Tipps aus einem Börsenbrief befolgt habe.

Die Vorteile sind überwältigend. Du erhältst regelmäßige, kostengünstige und professionelle Tipps unkompliziert per E-Mail – wie bei einem Newsletter. Natürlich gibt es auch bei Börsenbriefen eine große Auswahl. Meist verfolgen diese eine bestimmte Strategie, z.B.:

  • Dividendenstrategie: Quartalsmäßige Ausschüttung hoher Beträge 
  • Defensive Strategie: Risikoarme Investitionen, aber wenig Rendite 
  • Trendstrategie: Hohe Gewinne durch Erkennen klarer Trends am Markt

Wichtig ist, dass die verfolgte Strategie zu Dir passt! Meine eigene Empfehlung ist eindeutig: Trendstrategie! Mit einem Trendfolgesystem konnte ich immer langfristige und hohe Gewinne erzielen. Man braucht dafür einen guten Riecher und ein Gespür für Trends, aber muss bei weitem kein Experte sein oder Finanzwissenschaft studiert haben, um die alte Börsenweisheit „The trend is your friend!“ zu verstehen. In den vergangenen 20 Jahren als Privatanleger habe ich viel gelernt – und das möchte ich Dir weitergeben. In meinem Börsenbrief teile ich Dir regelmäßig wichtige Informationen und Tipps rund um meine Trendfolge-Strategie mit.

Mein dritter Tipp für Dich: Abonniere einen Börsenbrief mit einer Strategie, die zu Dir passt!

Andreas Seidler

Bist du bereit, gemeinsam mit mir Deine ersten Schritte an der Börse zu gehen? In meiner kostenlosen E-Mail-Serie erkläre ich Dir, was Du dafür brauchst. Das allerbeste: Du brauchst nur zehn Minuten in der Woche, um finanziell erfolgreich zu sein. Trage Dich jetzt kostenlos für mein Vermögenscoaching ein!