Als Anfänger an der Börse macht man viele Fehler. Woran liegt das?Ich möchte euch meine Fehler zeigen, die mich immer wieder zurückgeworfen haben.

Fehler 1: Du hast zu wenig Erfahrung an den Märkten

Man kennt die Spielregeln nicht oder investiert in Wertpapiere, die man nicht versteht, ohne eine feste Strategie zu haben. Handle nicht wild darauf los, sondern suche dir eine Strategie, die zu dir passt. Suche dir jemanden, der sich an den Märkten auskennt und schon erfolgreich nach dieser Strategie handelt.

Fehler 2: Du willst das schnelle Geld verdienen

Da hat man einmal Glück und macht einen schönen Gewinn, da meint man, alles zu wissen und denkt man hat ab diesen Tag nur noch solche Erfolge. Bauchentscheidungen sind die Folge. Übermut belohnt die Börse sehr schnell mit Verlusten, und holt einen so mit dem Holzhammer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Das schnelle Geld ohne sehr hohes Risiko gibt es nicht. Wenn du erfolgreich werden möchtest, triff keine Entscheidungen aus dem Bauch heraus.

Andreas Seidler

Wenn du eine funktionierende Strategie hast, halte dich daran. Mache dir bewusst, dass Verluste zur Börse gehören. Man kann nicht jeden Trade mit Gewinn abschließen.

Fehler 3: Du setzt zu viel auf eine einzelne Aktie

Streue dein Vermögen auf mindestens 10 verschiedene Unternehmen. Selbst wenn du dir noch so sicher bist, dass die Aktie steigt, kann es immer in die Hose gehen.

Die Aktien von Apple, Amazon, Facebook usw. haben trotz ihrer Aufwärtstrends auch Phasen, an denen die Kurse über Monate durchhängen können. Wenn du all dein Geld darin investiert hast, wirst du Panik bekommen und mit Verlust verkaufen.

Fehler 4: Du suchst die Schuld für Verluste bei anderen

Ein häufiges Missverständnis: Man sucht die Fehler bei den Nachrichten oder anderen Ereignissen, die die Kurse zum Fallen gebracht haben.

Ja, Nachrichten können Kurse beeinflussen. Aber es ist immer noch deine Entscheidung, wieviel Geld du in eine Aktie steckst. Übernimm die Verantwortung für dein Handeln, dann wirst du auch sorgfältiger investieren. Halte dich an deine Strategie.

Hier siehst du – auch in meinem Depot gibt es immer wieder kleine Rücksetzer. Das ist ganz normal.

Fehler 5: Aus Angst vor Verlusten verkaufst du panikartig

Wenn die Kurse fallen, ergründe warum das der Fall ist.

  • Liegt es am schlechten Wirtschaften des Unternehmens?
  • Oder herrscht eine allgemeine Verkaufswelle am Markt vor?

Wenn das Unternehmen kerngesund ist, werden die Preise wieder steigen. Nutze daher bei fallenden Kursen eher die Gelegenheit, günstig nachzukaufen statt zu verkaufen. Kursrücksetzer von bis zu 50% bei Trendaktien sind nicht die Regel, aber können schon mal vorkommen.

Lerne deiner Strategie zu vertrauen, damit du langfristig Erfolg haben wirst.